Wohlbefinden

4 Tipps gegen Heißhunger auf Süßes und für eine ausgewogene Ernährung

Sugar lips

Haben Sie schon einmal das Gefühl gehabt, nicht genug zu essen zu haben oder zu viel zu essen? Vielleicht haben Sie Schwierigkeiten, mit der Menge an Zucker in Ihrer Ernährung und den daraus resultierenden Heißhungerattacken umzugehen.

Zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke enthalten eine enorme Menge an Kalorien in kleinen Mengen. Wenn Sie zu viel Zucker konsumieren, hat dies verheerende Auswirkungen auf Ihre Gesundheit. Zucker hat nämlich nur zwei Zustände: Im Übermaß ist er schädlich, in Maßen kann er vorteilhaft sein. Der Schlüssel zur Kontrolle Ihres Gewichts liegt in der Kontrolle Ihres Zuckerkonsums. Das bedeutet nicht, dass Sie Zucker komplett aus Ihrer Ernährung streichen müssen, sondern dass Sie die Art und Weise, wie Sie damit umgehen, komplett ändern müssen. Hier sind vier Tipps, die Ihnen helfen können, das Verlangen nach Zucker zu bekämpfen und Ihre Ernährung ausgewogener zu gestalten.

Eine ausgewogene Ernährung einnehmen

Die Grundlage eines jeden Gewichtsmanagementprogramms ist eine ausgewogene Ernährung. Eine ausgewogene Ernährung enthält Lebensmittel aus jeder der Hauptnahrungsgruppen - Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett - sowie Vitamine, Mineralstoffe und andere Nährstoffe, die Ihr Körper benötigt. Die komplexen Kohlenhydrate in pflanzlichen Lebensmitteln sind eine wichtige Energiequelle, während Proteine für den Aufbau und die Reparatur von Zellen, Geweben und Organsystemen unerlässlich sind. Fette wiederum sind für die Gesundheit von Haut und Haaren unerlässlich; sie spielen auch eine Schlüsselrolle im Stoffwechsel des Körpers. Wenn Sie zu viel Zucker zu sich nehmen, wird der Überschuss in Fettzellen umgewandelt. Deshalb ist es so wichtig, sich ausgewogen zu ernähren und sich ausreichend zu bewegen: Eine Ernährung mit viel Zucker und wenig Ballaststoffen und Proteinen kann zu einem unausgewogenen Körpergewicht führen, das mit der Zeit ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen kann.

Mehr Protein = weniger Heißhunger

Viele Menschen glauben, dass der einzige Weg, das Verlangen nach Zucker zu reduzieren, darin besteht, Zucker aus ihrer Ernährung zu streichen. Forschungsergebnissen zufolge ist dies jedoch nicht der Fall. Vielmehr kann eine erhöhte Proteinzufuhr tatsächlich die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Sie ein Verlangen nach Zucker und anderen kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln verspüren.

Eine proteinreiche Ernährung kann dazu beitragen, das Verlangen nach Zucker zu verringern, da sie die Art und Weise verändert, wie Ihr Körper Zucker verstoffwechselt. Anstatt Zucker in schädliche Fettsäuren zu zerlegen, wandelt Ihr Körper ihn in natürlichen Zucker - Glukose - um, den Ihr Gehirn als Brennstoff nutzen kann.

Lernen Sie, gesunde Substitutionen zu machen

Zucker ist in einer Vielzahl von Lebensmitteln enthalten, daher kann es leicht passieren, dass Sie sich überfordert fühlen, wenn Sie versuchen, ihn aus Ihrer Ernährung zu streichen. Die gute Nachricht ist jedoch, dass Sie Zucker nicht komplett aus Ihrer Ernährung streichen müssen, um Ihre Heißhungerattacken zu reduzieren. Vielmehr können Sie gesunde Substitutionen vornehmen, um Ihren Zuckerkonsum zu reduzieren, sodass Sie weiterhin süße Speisen genießen können. Beispielsweise können Sie Zucker durch Honig und Rohzucker durch Ahornsirup, Agavennektar oder Melasse ersetzen. Sie können auch versuchen, Stevia, einen natürlichen Süßstoff, der aus Pflanzen hergestellt wird, oder Erythrit, einen natürlichen Zuckeralkohol, zu verwenden. Beachten Sie, dass das Ersetzen eines Zuckers durch einen anderen nicht die einzige Lösung für das Problem ist, sondern eine Alternative, die in Übereinstimmung mit anderen nützlichen Praktiken eingeführt werden kann.

Informieren Sie sich über gesunde Snackalternativen, die den Hunger ohne Schuldgefühle stillen.

Bauen Sie körperliche Aktivität in Ihre tägliche Routine ein.

Körperliche Aktivität kann Ihnen helfen, Ihr Gewicht zu kontrollieren, aber sie kann Ihnen auch dabei helfen, Ihren Zuckerkonsum zu kontrollieren. Eine Studie ergab, dass Personen, die aerobe Aktivitäten wie Joggen oder Aerobic-Tanz ausübten, im Vergleich zu inaktiven Personen ein deutlich geringeres Verlangen nach Zucker hatten. Während aerobe und anaerobe Aktivitäten ähnliche metabolische Vorteile haben, ist zu beachten, dass anaerobe Aktivitäten wie Krafttraining oder Intervalltraining sogar höhere Endorphinwerte erzeugen als aerobe Aktivitäten.

Wenn Sie merken, dass Ihr Verlangen nach Zucker mit Zeiten der Langeweile verbunden ist, sollten Sie außerdem Folgendes tun unseren Artikel über Langeweile bei Jugendlichen lesen die Ihnen helfen kann, auf andere Gedanken zu kommen.

Zusammenfassend

Zucker ist in einer Vielzahl von Lebensmitteln enthalten, daher kann es leicht passieren, dass Sie sich überfordert fühlen, wenn Sie versuchen, ihn aus Ihrer Ernährung zu streichen. Die gute Nachricht ist jedoch, dass Sie Zucker nicht komplett aus Ihrer Ernährung streichen müssen, um Ihre Heißhungerattacken zu reduzieren. Vielmehr können Sie gesunde Substitutionen vornehmen, um Ihren Zuckerkonsum zu reduzieren, sodass Sie weiterhin süße Speisen genießen können. Mit einer ausgewogenen Ernährung, die die richtigen Mengen an Proteinen, Fetten und komplexen Kohlenhydraten enthält, und regelmäßiger körperlicher Aktivität können Sie erfolgreich gegen das Verlangen nach Zucker vorgehen und Ihre Ernährung verbessern.

Wie ist Ihre Reaktion?

Erregt
0
Fröhliche
0
Verliebt
0
Nicht auf
0
Elisa
Mein Name ist Elisa. Ich stelle zu Hause meine eigenen Produkte her und verkaufe sie an Menschen, denen es wichtig ist, was sie in ihr Zuhause bringen. Ich stelle gerne Kerzen, Geschirrspülmittel und Waschmittel her. Am liebsten ist es mir, wenn mein Haus gut riecht! Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie verbringe, finden Sie mich wahrscheinlich auf Instagram auf der Suche nach neuen Bastelideen, die Sie ausprobieren können. Ich liebe es, die Posts anderer Blogger zu lesen und mich von ihren Ideen inspirieren zu lassen. Ich habe viel von anderen Bloggern gelernt und möchte ihnen nun etwas zurückgeben. Wenn Sie Lust haben, eines meiner DIY-Projekte zu Hause auszuprobieren, stehlen Sie sie ruhig!

    Das könnte Sie auch interessieren

    Eine Antwort hinterlassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Mehr in:Wohlbefinden